Im Herzen der Gothaer Innenstadt befindet sich das KunstForum Gotha. Das 1630 erbaute und  im Jahr 2012 sanierte Eckhaus nutzt die KulTourStadt Gotha GmbH seit 2014 als  Ausstellungshalle für moderne Kunst. Als Beispiel der wenigen noch erhaltenen Häuser im historischen Wohnviertel versprüht es, trotz der modernen Fassade, einen ehrwürdigen Charme und erfreut sich jedes Jahr zunehmender Beliebtheit.

 

Auf der gut 400 Quadratmeter großen Fläche, verteilt auf drei Etagen, finden wechselnde Ausstellungen ihren Platz. Als Gegenstück zum barocken Universum Gotha mit Schloss Friedenstein und dem Herzoglichen Museum samt deren antiken und klassischen Exponaten, bildet das KunstForum Gotha mit multidisziplinärer, moderner sowie zeitgenössischer Kunst, unter anderem bestehend aus Malerei, Fotografie, Bildhauerei und Installationen ein künstlerisches Kleinod in der Stadt.

 

Dabei versteht sich das KunstForum Gotha nicht nur als Plattform für anspruchsvolle Werke im besonderen Ambiente, sondern als Ort der gegenseitigen Inspiration für Künstlerinnen, Künstler und Kunstbegeisterten verschiedenster Genre. Die Darstellung der Exponate einer jeden Ausstellung wird durch thematisch begleitende Veranstaltungen ergänzt. So schlagen beispielsweise Konzerte, Malerei- und Fotoworkshops sowie ausstellungsspezifische Künstlergespräche eine Brücke zwischen Kunst und sinnlicher Wahrnehmung. Als Bezugspunkt für die moderne Kunst liegt der Fokus dabei vorwiegend auf regionalen Künstlern, die hier eine Präsentationsplattform für ihre Leidenschaft finden. Doch auch überregionale Künstler, das Thema „100 Jahre Bauhaus“ im Jahr 2019 sowie weitere interessante Kooperationen sind im KunstForum Gotha herzlich willkommen.

KunstForum Gotha

Querstraße 13-15, Gotha

KunstForum, Kunstgalerie, Kultur

Route berechnen